Im Open Access Network Model (OAN) werden die Rollen des Dienstanbieters und des Netzbetreibers oder Besitzers getrennt. Konkurrierende Dienstleister erhalten den Endbenutzerzugriff über ein einziges Netzwerk in einem freien Marktumfeld. Die Endnutzer können ihre IKT-Dienste (TV, Internet, Video-on-Demand, Telefonie, Hausüberwachung, Cloud-Services, E-Health …) von ihrem bevorzugten Dienstanbieter wählen.

Dies ermöglicht  das natürliche Monopol der verdrahteten Netze zu brechen, indem es auf Serviceebene einen Wettbewerb erzeugt. Dieser Wettbewerb führt zu:

  • erhöhter Wahlfreiheit für die Endnutzer
  • Dienstleistungsinnovation
  • erhöhte Marktwirksamkeit

Das offene Netzwerkmodell, in dem die Dienste den Netzwerkbenutzern auf einer fairen und nichtdiskriminierenden Basis zur Verfügung gestellt werden, wird durch die konzeptionelle Trennung der Rollen des Dienstanbieters und des Netzbetreibers oder Besitzers erst ermöglicht.

Das Optisis-Team hat die Professionalität und Kompetenz, um den passiven und aktiven Teil des optischen Netzwerks zu planen. Optisis bereitet Lösungen für OAN vor, die für jede Technologie, jeden Service und für jedes Geschäftsmodell geeignet sind.

optisis